NRW

Straelener Übersetzerpreis für Katy Derbyshire

Literatur

Mittwoch, 25. April 2018 - 08:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Straelen. Der renommierte Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW geht in diesem Jahr an Katy Derbyshire. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung wird in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Übersetzer-Kollegium (EÜK) vergeben. Die seit 1996 in Berlin lebende Britin werde für ihre Übersetzung des Romans „Im Stein“ von Clemens Meyer ausgezeichnet, teilte das EÜK am Dienstagabend mit. Die Übersetzung überzeuge „durch Vielstimmigkeit, soziologische Versiertheit und nicht zuletzt durch sprachliche Schönheit“. Derbyshire wurde auch für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die 45-Jährige hat zahlreiche deutschsprachige Gegenwartsautoren übersetzt, unter ihnen Christa Wolf und Sibylle Lewitscharoff.

Der mit 5000 Euro versehene Förderpreis geht an den Briten Simon Pare für die Übersetzung des Romans „Der fliegende Berg“ von Christoph Ransmayr. Der 1972 geborene Pare lebt in der Schweiz. Die Preise werden am 12. Juni in Straelen am Niederrhein überreicht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.