Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Stralsunder Wildcats in Bestbesetzung gegen USC Münster

Volleyball

Freitag, 10. November 2017 - 11:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/mv Stralsund. In Bestbesetzung gehen die Zweitliga-Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats am Sonntag (15.00 Uhr) in der heimischen Diesterweg-Sporthalle in das Pokal-Achtelfinale gegen den neunfachen Meister USC Münster. „Natürlich ist Münster klarer Favorit, und wir sind der Außenseiter, das ist doch gar keine Frage“, sagte Trainer André Thiel. „Aber sollten wir einen Top-Tag erwischen und die Chance auf einen Satzgewinn oder sogar den Sieg haben, sind wir bereit und greifen zu.“

Im wichtigsten Spiel der noch jungen Saison will der 36-Jährige seine Mannschaft dabei vor allem risikoreicher als in der Liga spielen lassen. Zu einem Wiedersehen kommt es am Sonntag für die neue Zuspielerin der Wildcats. Svenja Maike Enning war erst zum Saisonbeginn aus der Bundesliga-Reserve des USC Münster gekommen.

Anzeige

Für die Stralsunder Wildcats ist das Spiel gegen die Gäste aus dem Münsterland die vierte Achtelfinal-Teilnahme der Vereinsgeschichte. „Das ist eine überragende Bilanz für so einen kleinen Verein wie uns“, sagte Thiel. In den Jahren 2013 bis 2015 war dort allerdings gegen die Bundesligisten aus Aachen, Hamburg und Schwerin Endstation.

Ihr Kommentar zum Thema

Stralsunder Wildcats in Bestbesetzung gegen USC Münster

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige