NRW

Streifenwagen mit Steinen beworfen und beschädigt

Kriminalität

Freitag, 11. März 2022 - 15:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Marienheide. Ein Streifenwagen der Polizei ist im Oberbergischen Kreis mit Steinen beworfen und beschädigt worden. Verantwortlich dafür soll ein 39-Jähriger gewesen sein, berichteten die Beamten am Freitag. Zeugenaussagen zufolge schleuderte der Mann die Steine am Donnerstag auf das Einsatzauto, als dieses vor dem Rathaus im Ort Marienheide geparkt war. Der Mann sei danach geflüchtet, wurde aber von Polizisten gestellt. An dem Auto ging die Windschutzscheibe zu Bruch.

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug „Polizei“. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

© dpa-infocom, dpa:220311-99-481169/2

Ihr Kommentar zum Thema

Streifenwagen mit Steinen beworfen und beschädigt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha