NRW

Streit: Mann drückt Opfer Zigarette im Gesicht aus

Kriminalität

Mittwoch, 3. März 2021 - 10:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Werdohl. Vor den Augen der Polizei hat ein 56 Jahre alter Mann in der Innenstadt von Werdohl (Sauerland) einen 33-Jährigen verfolgt, ihn zu Boden gebracht und eine brennende Zigarette in dessen Gesicht ausgedrückt. Hintergrund der Tat vom Dienstag soll ein Streit um ein Handy gewesen sein, teilte die Polizei mit. Die Beamten trennten die Kontrahenten. Das 33-jährige Opfer habe Verbrennungen im Gesicht erlitten und sich in ärztliche Behandlung begeben. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210303-99-667235/2

Ihr Kommentar zum Thema

Streit: Mann drückt Opfer Zigarette im Gesicht aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha