Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Streit endet mit Messerstichen: 28-Jähriger schwer verletzt

Kriminalität

Montag, 4. Juni 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mettmann. Ein 28 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend in Mettmann mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden. Nach Polizei-Angaben vom Montag war der junge Mann in einen Streit mit seinem ein Jahr jüngeren Mitbewohner geraten. Dabei soll der 27-Jährige zu einem Küchenmesser gegriffen und auf den anderen eingestochen haben. Dieser wurde am Bauch, am Rücken und am Kopf verletzt. Anschließend verbarrikadierte sich der Schwerverletzte in seinem Zimmer.

Der mutmaßliche Messerstecher verständigte selbst über Notruf Rettungsdienst und Polizei. Nach eigenen Angaben habe er unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden, teilte die Polizei mit.

Anzeige

Notärzte brachten den 28-Jährigen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht. Der 27-Jährige wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf geht von gefährlicher Körperverletzung aus.

Ihr Kommentar zum Thema

Streit endet mit Messerstichen: 28-Jähriger schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige