Streit eskaliert: 37-Jähriger lebensgefährlich verletzt

dpa/lnw Remscheid. Bei einem Streit soll ein 41-Jähriger in Remscheid einen anderen Mann mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Wuppertal am Freitag mitteilten, waren die beiden Männer in ihrer gemeinsamen Wohnung aneinandergeraten. Die Auseinandersetzung verlagerte sich auf die Straße. Dort soll der 41-Jährige mehrfach mit einem Messer auf seinen Kontrahenten eingestochen haben. Ein Rettungshubschrauber flog den 37-Jährigen ins Krankenhaus. Die Polizei nahm den Verdächtigen unmittelbar nach der Tat am Donnerstagabend fest.

Streit eskaliert: 37-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210903-99-81447/2