NRW

Streit im Kino: Zwölfjähriger verletzt sich schwer

Kriminalität

Freitag, 26. April 2019 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiautos. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Ein Zwölfjähriger ist bei einer Rangelei mit einem 20-Jährigen über die Brüstung in einem Krefelder Kino gefallen und schwer verletzt worden. In einem Vorführsaal sei nach dem Film ein Streit zwischen dem jungen Mann und dem Kind entstanden, teilte die Polizei am Freitag mit. Dabei stürzte der Junge mehrere Meter in die Tiefe und verletzte sich. „Er hat wirklich einen Schutzengel gehabt, das hätte auch tödlich ausgehen können“, sagte eine Polizeisprecherin. Gegen den 20-Jährigen, der nach dem Vorfall zunächst geflohen sei, werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Warum die beiden am Donnerstag stritten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.