NRW

Streit in U-Bahn: Verletzter 18-Jähriger außer Lebensgefahr

Kriminalität

Dienstag, 19. April 2022 - 08:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der in der Nacht zum Karfreitag bei einem Streit in einer Düsseldorfer U-Bahn verletzte 18-Jährige schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Dies teilte die Polizei Düsseldorf am Dienstagmorgen mit. Der Mann war bei einem Streit zwischen zwei Gruppen am frühen Freitagmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 16-Jähriger aus Düsseldorf. Er sitzt in Untersuchungshaft. Eine Mordkommission ermittelt. Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass der 18-Jährige nicht durch mehrere, sondern nur durch einen Stich in den Bauchraum verletzt wurde.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220419-99-959933/2

Ihr Kommentar zum Thema

Streit in U-Bahn: Verletzter 18-Jähriger außer Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha