NRW

Streit unter Autofahrern: Splitternde Scheibe verletzt Mann

Kriminalität

Mittwoch, 17. Februar 2021 - 11:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bottrop. Bei einem Streit unter Autofahrern in Bottrop soll ein 25-Jähriger die Seitenscheibe eines Autos zerstört und den Mann am Steuer dadurch schwer verletzt haben. Er soll auf die Scheibe eingetreten und eingeschlagen haben, so dass sie zerbrach und Splitter den 40 Jahre alten Fahrer trafen, wie die Polizei am Mittwoch über den Vorfall von Dienstag mitteilte. Zuvor hatte der 25-Jährige aus einer Einfahrt in den Verkehr einfahren wollen. Aus Sicht des 40-Jährigen war dies jedoch aufgrund des stockenden Verkehrs nicht möglich.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

An der nächsten Kreuzung sollen der 25-Jährige und ein unbekannter Mitfahrer ausgestiegen sein und das Auto des 40-Jährigen gewaltsam beschädigt haben. Sie flüchteten zunächst, allerdings meldete der 25-Jährige sich dann bei der Polizei. Diese geht davon aus, dass er am Steuer saß, obwohl er keine Fahrerlaubnis hatte. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-476228/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.