NRW

Streit unter Handwerkern: Azubi hat zwei gebrochene Finger

Kriminalität

Mittwoch, 17. Februar 2021 - 11:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Sankt Augustin. Ein handfester Streit auf einer Baustelle in Sankt Augustin bei Bonn ist für einen Fliesenleger-Azubi mit zwei gebrochenen Fingern zu Ende gegangen. Der 27-Jährige und sein Kollege hätten Fliesenarbeiten im zweiten Stock des Rohbaus eines Einfamilienhauses ausgeführt, teilte die Polizei in Siegburg am Mittwoch mit. Da der Estrichboden nicht durchgetrocknet war, schnitt der Kollege des 27-Jährigen die Folien vor den Fenstern auf. Das sollte für eine bessere Durchlüftung sorgen.

Ein Schild mit dem Schriftzug “ Polizei“ hängt an einer Polizeiwache. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Als das der 31 Jahre alte Verputzer bemerkte, kam es zu einem lautstarken Streit zwischen den drei Männern. Dabei habe der Verputzer dem 27-Jährigen zwei Finger gebrochen, erklärte die Polizei. Der Verletzte erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-476505/2

Ihr Kommentar zum Thema

Streit unter Handwerkern: Azubi hat zwei gebrochene Finger

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha