NRW

Streit unter Nachbarn: 64-Jähriger schießt in Decke

Kriminalität

Dienstag, 2. Januar 2018 - 17:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bad Oeynhausen. Mit einem Schuss in die Decke ist in der Nacht zum Dienstag ein Streit unter Nachbarn in Bad Oeynhausen eskaliert. Ein 64-Jähriger habe ausgesagt, während der Auseinandersetzung mit seinem 30 Jahre alten Nachbarn im Hausflur einen Warnschuss abgegeben zu haben, teilte die Polizei mit. Die Frau des Jüngeren sei daraufhin mit dem Baby ins Schlafzimmer geflüchtet. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Laut Polizei hatte der 64-Jährige Hilferufe aus der Nachbarwohnung gehört und war mit seiner Pistole nachschauen gegangen. Nach dem Klingeln habe sich im Flur der Streit entwickelt. Sein Nachbar sei aggressiv gewesen, da habe er einen Warnschuss abgegeben, so die Aussage des 64-Jährigen. Der jüngere Nachbar dagegen glaubte, der Mann mit der Waffe habe sich über zu laute Musik beschweren wollen. Bei der Vernehmung habe der Schütze zugegeben, dass der Griff zur Waffe, die er legal besitze, wohl ein Fehler gewesen sei.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.