NRW

Streit vor Kiosk: Mann mit Messer schwer verletzt

Kriminalität

Donnerstag, 31. Mai 2018 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Bei einem Streit zwischen zwei Männergruppen ist in Düsseldorf ein 38-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Ein Unbekannter habe seinem Kontrahenten, der mit drei Bekannten unterwegs war, den Stich am Mittwochabend zugefügt, teilte die Polizei mit. Nach dem Tatverdächtigen und seinem Kumpan werde gefahndet. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, wurde vorerst nicht bekannt. Die Tat spielte sich vor einem Kiosk ab.

Eine Krankenwagen fährt in München (Bayern) durch eine Kurve in der Innenstadt. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Beim Eintreffen der Streifenbeamten waren alle Beteiligten vom Tatort zunächst verschwunden. Das schwer verletzte Opfer habe sich offenbar zu einem Freund in der Nähe geschleppt, der einen Rettungswagen rief.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.