NRW

Streit wegen Drängelns: Mann absichtlich angefahren

Kriminalität

Samstag, 6. März 2021 - 18:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Olpe. Zwei Autofahrer sind in Olpe so heftig in Streit geraten, dass einer den anderen absichtlich anfahren wollte. Vorher waren die Gemüter am Samstag hochgekocht, weil ein Fahrer den anderen auf einer Straße bedrängt und zu nah aufgefahren war. Nach Polizeiangaben hielten beide dann an und beleidigten einander. Schließlich schlug der Vordermann den Drängler, worauf dieser sich ins Auto setzte und den Kontrahenten absichtlich anfuhr und leicht verletzte. Dann flüchtete er in Richtung Autobahn 45. Polizisten konnten den Mann dort auf einem Parkplatz stellen. Er musste seinen Führerschein abgeben. Beide Autofahrer bekamen Anzeigen, hieß es.

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:210306-99-716608/2

Ihr Kommentar zum Thema

Streit wegen Drängelns: Mann absichtlich angefahren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha