Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Streit zwischen Falschparker und Radfahrern eskaliert

Kriminalität

Montag, 9. September 2019 - 12:57 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Ein Streit über ein auf einem Radweg geparktes Auto hat zu einer Schlägerei geführt. Dabei wurden ein 32-jähriger Radfahrer und ein 27-jähriger Autofahrer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine 32-Jährige Radfahrerin hatte bei dem Vorfall in Bielefeld zuvor verärgert gegen den Außenspiegel des Autos geschlagen, weil es den Radweg blockierte.

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archiv

Der Spiegel wurde dabei nicht beschädigt. Der 27-jährige Autobesitzer stellte die Frau und ihren 32-jährigen Begleiter bei dem Vorfall in der Nacht zu Sonntag zur Rede und beleidigte die Bielefelderin. Daraufhin kam es zur Schlägerei. Gegen den 27-jährigen Mann lagen laut Polizei zwei Haftbefehle vor, die fälligen Geldstrafen konnte er begleichen.

Ihr Kommentar zum Thema

Streit zwischen Falschparker und Radfahrern eskaliert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha