NRW

Streit zwischen Familien eskaliert: Festnahme

Kriminalität

Freitag, 5. April 2019 - 09:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lhe Breidenbach/Bad Laasphe. Die Polizei hat einen mutmaßlichen Schützen nach einem Familienstreit über Bundeslandgrenzen hinweg wegen versuchten Totschlags festgenommen. Beamte hätten den 25-Jährigen am Mittwoch bei der Einreise am Frankfurter Flughafen festgenommen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Marburg am Freitag. Zuvor hatte der private Rundfunksender Hitradio FFH über die Festnahme berichtet.

In dem Fall ist einiges noch unklar: Anfang März war nach Angaben der Polizei von damals offenbar ein bereits länger schwelender Streit zwischen Familien eskaliert. Bei der Konfrontation im nordrhein-westfälischen Bad Laasphe gingen auch Autoscheiben zu Bruch. Kurze Zeit später sei dann im wenige Kilometer entfernten hessischen Breidenbach aus einem fahrenden Auto heraus ein Schuss auf eine Personengruppe abgefeuert worden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht davon aus, dass es zwischen beiden Vorfällen einen Zusammenhang gibt.

Der nun festgenommene 25-Jährige gilt als mutmaßlicher Schütze, gegen ihn werde wegen versuchten Totschlags ermittelt, sagte der Sprecher. In dem Fall gebe es zwei weitere Beschuldigte. Da gegen sie aber kein dringender Tatverdacht bestehe, seien sie auf freiem Fuß. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten an.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.