Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Studie: Jeder achte Retter schon einmal Opfer von Gewalt

Kriminalität

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 11:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Feuerwehrauto. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Anzeige

Jeder achte Feuerwehrmann und Rettungsdienstmitarbeiter in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen zwölf Monaten Opfer von körperlicher Gewalt geworden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung für die Landesregierung. Noch deutlich häufiger würden Einsatzkräfte beschimpft und angepöbelt, teilten das Innen- und das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Über Beleidigungen bei Einsätzen hätten 60 Prozent der für die Untersuchung befragten Rettungskräfte berichtet. „Die Gewalt kommt ohne Vorwarnung“, sagte die Geschäftsführerin der an der Untersuchung beteiligten Unfallkasse NRW, Gabriele Pappai.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige