Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Suche nach Mädchen im Sauerland geht mit Hubschrauber weiter

Notfälle

Montag, 3. Februar 2020 - 11:19 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Menden. Die Suche nach der vermissten Zehnjährigen aus Menden im Sauerland ist am Montag mit einem Hubschrauber fortgesetzt worden. Dieser nehme erneut den Flussverlauf der Hönne in den Blick - zwischen Menden und dem Mündungsgebiet zur Ruhr in Richtung Schwerte, sagte ein Polizeisprecher. Der Wasserstand sei leicht gesunken, daher habe man sich zu einem erneuten Absuchen aus der Luft entschlossen. Zudem konzentriere man sich auf die Wehre und werde dabei von Wuppertaler Einsatzkräften verstärkt.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Das autistische Kind war am Samstag in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung der Eltern gelaufen - vermutlich in einem rosafarbenen Pyjama und barfuß. Die Polizei schloss nicht aus, dass das Mädchen in die Hönne gefallen sein könnte.

In der Innenstadt von Menden sollten zudem Fahndungsplakate verteilt werden, erklärte die Polizei. Freunde, Bekannte und Nachbarn würden befragt - etwa nach Plätzen im Wald, wo die Zehnjährige gerne spielt und sich möglicherweise versteckt haben könnte.

Ihr Kommentar zum Thema

Suche nach Mädchen im Sauerland geht mit Hubschrauber weiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha