NRW

Supermarkt in Paderborn überfallen: Geld erbeutet

Kriminalität

Donnerstag, 12. November 2020 - 09:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Zwei maskierte Männer haben in Paderborn einen Supermarkt überfallen. Am Mittwochabend betraten kurz vor Ladenschluss die beiden Unbekannten den Supermarkt, bedrohten eine Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderten Geld, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Die mutmaßlichen Täter deponierten demnach die Geldscheine und Münzen in einer Tasche oder einem Rucksack und flüchteten. Die Kassiererin sei unverletzt geblieben. Einer der Täter trug einen dunklen, gemusterten Mund-Nasen-Schutz und eine Wintermütze zur Maskierung, der andere hatte eine dunkle Strickmütze mit Augenschlitzen übers Gesicht gezogen. Die Ermittlungen dauerten an.

Ihr Kommentar zum Thema

Supermarkt in Paderborn überfallen: Geld erbeutet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha