Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

„Superstar“ Marie Wegener: Bin als Schülerin gemobbt worden

Musik

Freitag, 13. Juli 2018 - 06:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Marie Wegener, Musikerin, tritt bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises im Prinzregententheater auf. Foto: Tobias Hase/Archiv

Anzeige

Mobbing-Erfahrungen in der Schule haben „Superstar“ Marie Wegener und ihre Mutter enger zusammengeschweißt. „Die schwierige Zeit ließ das sowieso innige Verhältnis zu meiner Mutter noch enger werden“, sagte die jüngste Siegerin der TV-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ der „WAZ“ (Samstag). Die 17-Jährige aus Duisburg sei auf dem Gymnasium jahrelang gemobbt worden. Mitschüler hätten sie ausgegrenzt: „Da landete auch schon mal ein Tornister im Nacken. Warum, weiß ich bis heute nicht.“ Auch ihr Bruder sei betroffen gewesen. „Er hat das eher verdrängt, aber ich habe es irgendwann nicht mehr ausgehalten“, sagte Wegener. Am Ende wechselten beide die Schule.

Ihr Kommentar zum Thema

„Superstar“ Marie Wegener: Bin als Schülerin gemobbt worden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige