NRW

Sweet Thomas überrascht im klassischen St. Leger in Dortmund

Pferdesport

Sonntag, 16. September 2018 - 18:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Der schon sechs Jahre alte Wallach Sweet Thomas hat überraschend den letzten Klassiker der Galopp-Saison gewonnen. Im 134. deutschen St. Leger war Sweet Thomas auf der 2800-Meter-Strecke in Dortmund das dominierende Pferd und setzte sich mit Jockey Stephen Hellyn gegen Ernesto (Martin Laube) und Moonshiner (Miguel Lopez) durch. Sweet Thomas steigerte bei seinem klassischen Sieg die bisherige Karriere-Bestleistung deutlich und bescherte seinem Kölner Trainer Andreas Suborics einen der bis dato wichtigsten Siege.

Suborics war vor knapp zwei Jahren nach Ende der Karriere als Jockey ins Trainerlager gewechselt. Das Gestüt Wittekindshof des Dortmunder Unternehmers Hans-Hugo Miebach ist der Besitzer von Sweet Thomas, der beim 36. Start den fünften Sieg der Karriere erreichte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.