NRW

Tausende Menschen bei Iran-Demos in Köln erwartet

Samstag, 29. Oktober 2022 - 03:53 Uhr

von dpa

© Paul Zinken/dpa/Archivbild

In Köln finden am Samstagnachmittag drei Demonstrationen zur Unterstützung der systemkritischen Proteste im Iran statt. Die Veranstalter haben dafür insgesamt 6000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet, sagte ein Polizeisprecher. Man gehe von einem friedlichen Verlauf aus.

Am vergangenen Samstag waren in Berlin Zehntausende Menschen aus Solidarität mit den Protesten im Iran durch das Regierungsviertel gezogen. Nach Einschätzungen der Polizei waren rund 80.000 Menschen vor Ort.

Karte

Auslöser der systemkritischen Massenproteste im Iran war im vergangenen Monat der Tod der 22 Jahre alten iranischen Kurdin Mahsa Amini. Die Sittenpolizei hatte sie festgenommen, weil sie gegen die islamischen Kleidungsvorschriften verstoßen haben soll. Seit ihrem Tod demonstrieren landesweit Tausende gegen den repressiven Kurs der Regierung sowie das islamische Herrschaftssystem.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Bei der Razzia gegen die Reichsbürgerszene zur Vereitelung eines Staatsstreiches sind Polizisten in Nordrhein-Westfalen auch in ihren eigenen Reihen aktiv geworden. Die Durchsuchungen richten sich auch gegen eine NRW-Polizistin.