Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Terrarium samt Gecko zum Sperrmüll gestellt: Tier gerettet

Tiere

Mittwoch, 27. November 2019 - 16:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach. Ein Müllwerker hat in Mönchengladbach einem kleinen Gecko das Leben gerettet. Das Tierchen saß nach Angaben des Entsorgers GEM von Mittwoch in einem Terrarium, das als Sperrmüll an der Straße zum Abholen bereit stand. Der Mann schaute genauer hin und sah, dass sich das Tierchen in einem löchrigen Stein verkrochen hatte. „Es war in einem sehr schlechten Zustand und total unterkühlt“, sagte Müllwerker Tobias Göckler, der selbst mal Geckos gehalten hat, laut einer GEM-Mitteilung. Er legte den Stein mit dem Leopardgecko in einen Karton, ein Kollege holte das Tier ab und brachte es zu einem Reptilien-Experten.

Ein Leopardgecko. Foto: ---/GEM/dpa

Auch wenn der Gecko die erste Nacht überstanden hat, sei sein Zustand weiter kritisch, wie es in der Mitteilung hieß. Die Reptilien-Experten hoffen, dass das Tier in drei bis vier Wochen wieder auf dem Damm ist. Retter Göckler möchte das Reptil bei sich aufnehmen, sobald es geht. Die Entsorgergesellschaft hat nach eigenen Angaben Anzeige erstattet.

Ihr Kommentar zum Thema

Terrarium samt Gecko zum Sperrmüll gestellt: Tier gerettet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha