Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

„This could be the last time“: Rolling Stones in Düsseldorf

Musik

Dienstag, 10. Oktober 2017 - 06:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. „Satisfaction“, solange es geht und Spaß macht: Mit dem vielleicht letzten gemeinsamen Auftritt in Deutschland haben die Rolling Stones in Düsseldorf ihre Europatournee fortgesetzt. Legendär natürlich, bestens gelaunt - und alt lediglich auf dem Papier.

Der Gitarrist Ron Wood, Schlagzeuger Charlie Watts und Keith Richards. Foto: Henning Kaiser

Die Rolling Stones sind am Montagabend in Düsseldorf bei ihrem vielleicht letzten Konzert in Deutschland von zehntausenden Fans gefeiert worden. Zweieinhalb Stunden lang spielte die wohl berühmteste Rockband der Welt mit Sänger Mick Jagger in der ausverkauften Esprit Arena Hits der vergangenen Jahrzehnte, darunter auch neue Blues- und Coverversionen. Das Konzert in der Düsseldorfer Esprit Arena war das letzte von drei deutschen Konzerten der „No Filter“-Europatournee. 

Anzeige

Nach dem ersten Song „Sympathy for the Devil“ begeisterten die Altrocker - neben Jagger (74) auch Gitarrist Keith Richards (73) und Gitarrist/E-Bassist Ron Wood (70) sowie Schlagzeuger Charlie Watts (76) - unter anderem mit Superhits wie „Satisfaction“, „Gimme Shelter“ und „Jumpin' Jack Flash“. Auch aus ihrem jüngsten Studioalbum „Blue & Lonesome“ gaben die Stones einige Blues-Nummern zum Besten. 

„It's great to be back“, rief Richards den meist textsicher mitsingenden und tanzenden Fans beim insgesamt vierten Auftritt in Düsseldorf seit 1965 zu. Über die gesamte Zeit legte das Quartett, immerhin seit 55 Jahren im Geschäft, eine nach wie vor erstaunlich gute Kondition an den Tag - allen anderen voran Mick Jagger, der immer wieder in seinem legendär gewordenen Stil über die ins Publikum hineinführende Bühne fetzte, der mit „Hey Düsseldorf, jemand hier aus Köln? Kölle Alaaf“ provozieren durfte, nur um Momente später für ein Kompliment an die Fans gefeiert zu werden.

Nach Konzerten in Hamburg und München war der Düsseldorfer Auftritt der letzte von drei Abenden in Deutschland im Rahmen der Europatournee. Populär bleiben die Ur-Rocker auch im Alter: Fast alle Tickets der Konzerte in Deutschland waren laut Veranstalter schon nach wenigen Stunden online verkauft - zu teilweise horrenden Preisen. Das Finale ist für den 25. Oktober in Paris geplant.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige