Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Thyssenkrupp legt Geschäftszahlen vor

Stahl

Donnerstag, 13. Februar 2020 - 02:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Essen. Die neue Vorstandsvorsitzende Martina Merz krempelt Thyssenkrupp um. Jetzt legt der angeschlagene Industrieriese erste Geschäftszahlen für die Zeit nach ihrem Amtsantritt vor.

Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, steh auf der Hauptversammlung von Thyssenkrupp auf der Bühne. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der angeschlagene Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp legt heute Zahlen für das erste Geschäftsquartal nach dem Amtsantritt der neuen Vorstandsvorsitzenden Martina Merz vor. Merz hatte im Oktober vergangenen Jahres überraschend die Führung des Ruhrgebietskonzerns übernommen, der im vergangenen Geschäftsjahr rote Zahlen geschrieben hatte.

Um Geld in die leeren Kassen zu bekommen, will Thyssenkrupp seine ertragsstarke Aufzugssparte an die Börse bringen oder ganz oder teilweise verkaufen. Eine Entscheidung soll bis Ende des Monats fallen. Thyssenkrupp erwartet dadurch Einnahmen in Milliardenhöhe, die auch für Investitionen genutzt werden sollen.

Bis der eingeleitete Konzernumbau Früchte trägt, werde es aber zwei bis drei Jahre dauern, hatte Merz die Thyssenkrupp-Aktionäre bei der Hauptversammlung Ende Januar gewarnt. Kurzfristig würden die Umbaukosten das Konzernergebnis sogar belasten.

Ihr Kommentar zum Thema

Thyssenkrupp legt Geschäftszahlen vor

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha