NRW

Ticket vergessen: Junge springt aus Bahn und läuft vor Auto

Unfälle

Sonntag, 4. November 2018 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mülheim an der Ruhr.

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Soeren Stache/Archiv

Ein sieben Jahre alter Junge ohne gültigen Fahrschein ist in Mülheim aus Angst vor Entdeckung aus einer Straßenbahn gesprungen und vor ein Auto gelaufen. Trotz Vollbremsung erfasste der Wagen einer Polizeimitteilung zufolge das Kind, das schwer verletzt wurde und in ein Krankenhaus kam. Dort berichtete der Junge den Beamten, er habe sein Schokoticket für Schüler vergessen und sei in Panik geraten, als in der Bahn ein Kontrolleur auftauchte. Der Vorfall ereignete sich am Samstagmittag.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.