NRW

Tiertransporter stürzt um: Schweine verendet

Unfälle

Samstag, 3. November 2018 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Recklinghausen.

Mehrere Schweine sind beim Umstürzen eines Tiertransports am Samstagmorgen bei Dorsten getötet worden. Rund 20 Tiere wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Helfer der Feuerwehr sowie mehrere Veterinäre kümmerten sich um die Tiere. Der mit den Schweinen beladene Anhänger eines Sattelzugs war beim Abbiegen an einer Kreuzung zur Seite gekippt. Der 24 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Ursache für den Unfall war zunächst unklar. Die Straße blieb längere Zeit voll gesperrt. Das Schaden betrug laut Polizei rund 70 000 Euro.

Ingrid Bergmann 03.11.201822:18 Uhr

Wann ist es endlich soweit, dass die Fahrer von Transportern lebender Tiere eine zusätzliche Fahrprüfung absolvieren müssen??? Sie müssen lernen, dass sie eine besondere Verantwortung der lebenden Fracht gegenüber tragen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.