NRW

Tischtennis-World-Cup von Düsseldorf nach China verlegt

Tischtennis

Freitag, 4. September 2020 - 11:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Der Tischtennis-World-Cup findet in diesem Herbst nicht wie geplant in Düsseldorf sondern in China statt. Das gab der Weltverband ITTF am Freitag bekannt. Die Verlegung ist Teil einer „Restart“-Kampagne der ITTF während der Corona-Pandemie. Nach mehreren Monaten ohne internationale Turniere will der Weltverband in diesem Jahr wenigstens noch drei wichtige Wettbewerbe durchführen und den World Cup der Männer, den World Cup der Frauen sowie den Saisonabschluss „ITTF Finals“ gebündelt in China austragen.

Thomas Weikert, deutscher ITTF-Präsident. Foto: Jonas Güttler/dpa/Archivbild

„Eine sichere Rückkehr zum internationalen Tischtennis-Geschehen war seit dem Ausbruch der Pandemie immer unsere Priorität“, sagte der deutsche ITTF-Präsident Thomas Weikert. Wo genau die drei Turniere ausgetragen werden, ist noch nicht bekannt. Der Männer-World-Cup findet nun vom 13. bis 15. November statt.

Der World Cup ist im Tischtennis der prestigeträchtigste Wettbewerb nach den Olympischen Spielen und den Weltmeisterschaften. Eigentlich sollte er in diesem Jahr vom 16. bis 18. Oktober in Düsseldorf ausgetragen werden. Wegen der Corona-Pandemie wurden in diesem Jahr aber bereits die Olympischen Spiele, die Mannschafts-WM, die Einzel-EM und fast alle Turniere der World Tour verschoben oder ganz abgesagt.

Ihr Kommentar zum Thema

Tischtennis-World-Cup von Düsseldorf nach China verlegt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha