NRW

Tod bei Gabelstapler-Unfall: 17-Jähriger saß am Steuer

Unfälle

Samstag, 3. April 2021 - 16:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Raesfeld. Ein 16-Jähriger hat seine Fahrt auf den Ladezinken eines Gabelstaplers mit dem Leben bezahlt. Der Jugendliche wurde am Freitagabend in Raesfeld im Kreis Borken von dem Fahrzeug überrollt und zog sich tödliche Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte. Er hatte vorne auf der Gabel gesessen und war beim Abbiegen vor das Gefährt gestürzt. Am Steuer saß demnach ein anderer Jugendlicher, 17 Jahre alt. Beide Jugendlichen seien bei der Firma, der der Gabelstapler gehört, als Praktikanten beschäftigt gewesen, hatte ein Sprecher der Polizei in der Nacht gesagt.

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild

Der Unfall habe sich an einer Straßenecke in einem Industriegebiet ereignet, sagte eine Sprecherin der Polizei am Samstagnachmittag. Wie die Jugendlichen an den Gabelstapler gelangten und warum sie damit auf der Straße fuhren, war zunächst nicht bekannt. Unklar war auch, ob die Jugendlichen zum Zeitpunkt des Unfalls arbeiteten. Die Polizei machte zunächst keine weiteren Angaben zum Hergang.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-74220/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tod bei Gabelstapler-Unfall: 17-Jähriger saß am Steuer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha