NRW

Tödlicher Streit in Altstadt: Verdächtiger stellt sich

Kriminalität

Freitag, 22. Oktober 2021 - 17:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Nach einem tödlichen Streit in der Düsseldorfer Altstadt hat sich ein Tatverdächtiger der Polizei gestellt. Er wurde nach seiner Vernehmung allerdings wieder entlassen, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Der junge Mann hat demnach ausgesagt, vom späteren Opfer angegriffen worden zu sein - und sich gewehrt zu haben. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor berichtet.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Vor einer Woche war ein junger Mann (19) aus Bottrop am Düsseldorfer Burgplatz mit einer abgebrochenen Flasche schwer verletzt worden. Er starb in der Klinik. Laut Obduktion hatte die Flasche sein Herz verletzt, worauf der 19-Jährige verblutete. Wie es am Freitag aus Ermittlerkreisen hieß, ist die Aussage des Verdächtigen stimmig. Er wurde daher wieder auf freien Fuß gesetzt.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-699170/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tödlicher Streit in Altstadt: Verdächtiger stellt sich

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha