Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Tödlicher Streit nach Zechgelage: Neun Jahre Haft

Urteile

Donnerstag, 14. September 2017 - 17:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster.

Anzeige

Nach einem tödlichen Streit bei einem Zechgelage in Gronau hat das Landgericht Münster einen 46-jährigen Mann wegen Totschlags verurteilt. Die Richter verhängten am Donnerstag neun Jahre Haft. Weil der Angeklagte zur Tatzeit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut hatte, schlossen sie eine verminderte Schuldfähigkeit nicht aus. Der 46-Jährige hatte am Tattag im Dezember 2016 mehrere Bekannte in seiner Wohnung zu Gast. Dabei wurde reichlich Alkohol getrunken. Als einer der Gäste trotz Aufforderung nicht die Wohnung verlassen wollte, soll der Angeklagte zum Messer gegriffen und zugestochen haben. Das Opfer verblutete noch im Hausflur.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige