NRW

Tödlicher Überfall auf Rentner-Ehepaar: Mordprozess beginnt

Prozesse

Mittwoch, 10. Januar 2018 - 02:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Eine 79-jährige Frau wird erstochen, ihr körperbehinderter Ehemann brutal misshandelt. Auch er stirbt. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Neuer Sitz von Amts-, Arbeits-, Landgericht und Staatsanwaltschaft. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Ein tödlicher Raubüberfall auf ein Rentner-Ehepaar beschäftigt heute das Bochumer Schwurgericht. Angeklagt ist ein 35-jähriger Mann aus Recklinghausen. Ihm wird vorgeworfen, am 10. Februar 2017 zunächst die 79-jährige Frau erstochen und anschließend ihren gehbehinderten Ehemann ins Gesicht geschlagen und getreten zu haben. Der 78-Jährige war drei Wochen später verstorben. Nach der Tat soll der Angeklagte Geld und Schmuck aus der Bochumer Wohnung der Senioren entwendet haben. Der wegen Gewaltdelikten vorbestrafte Angeklagte war im Juli 2017 aufgrund von DNA-Spuren festgenommen worden. Die Anklage lautet auf Mord.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.