Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Tödlicher Unfall auf A44: Verursacher bediente Navi

Unfälle

Sonntag, 22. März 2020 - 14:29 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rüthen. Eine Autofahrerin ist am Samstag bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 44 bei Rüthen (Kreis Soest) ums Leben gekommen. Ein 41-jähriger Autofahrer fuhr Polizeiangaben vom Sonntag zufolge hinter der 50-Jährigen auf der rechten Spur in Richtung Kassel. Dabei sei er eigenen Angaben zufolge mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von rund 160 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen und habe währenddessen sein Navigationsgerät bedient, teilte die Polizei mit.

Die Autofahrerin sei deutlich langsamer gefahren und der 41-Jährige sei nahezu ungebremst auf das Auto aufgefahren, das gegen die Leitschutzplanke schleuderte. Die 50-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und starb im Krankenhaus. Der 41-Jährige blieb unverletzt. Sein Auto stellten die Beamten für weitere Ermittlungen sicher. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro.

Ihr Kommentar zum Thema

Tödlicher Unfall auf A44: Verursacher bediente Navi

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha