NRW

Tödlicher Unfall bei Lünen: Sperrung von Straßen bis Montag

Verkehr

Sonntag, 26. Juni 2022 - 12:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lünen. Ein Autofahrer ist bei einem Unfall im Kreuzungsbereich der Bundesstraßen 236n und 54 tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen kam der 31 Jahre alte Mann in der Nacht auf Sonntag mit seinem Auto im Bereich einer Dauerbaustelle bei Lünen (Kreis Unna) von der Fahrbahn ab, wie die Polizei Dortmund am Sonntag mitteilte. Das Auto stieß gegen eine Betonschutzwand und überschlug sich mehrmals. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen mehrere Verkehrszeichen und eine mobile Ampel. Rettungskräfte befreiten den im Auto eingeklemmten Mann und brachten ihn ins Krankenhaus, wo er verstarb. Zwei an der Ampel wartende Autofahrer blieben unverletzt.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Unfallstelle wurde in der Nacht komplett gesperrt. Aufgrund der bevorstehenden Neueinrichtung der Baustelle ist nach Angaben der Polizei derzeit mit einer Sperrung bis voraussichtlich Montag (27. Juni) zu rechnen. Auf der B236 können Verkehrsteilnehmer nur nach rechts auf die B54 Richtung Lünen abbiegen. Auf der B54 Richtung Lünen kann nur nach rechts auf die B236 nach Schwerte abgebogen werden, nicht nach links.

© dpa-infocom, dpa:220626-99-805346/2

Ihr Kommentar zum Thema

Tödlicher Unfall bei Lünen: Sperrung von Straßen bis Montag

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha