Tödlicher Verkehrsunfall auf A44

dpa/lnw Niederzier.

Ein 66-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend bei einem Autounfall auf der Autobahn 44 Höhe Niederzier im Kreis Düren ums Leben gekommen. Ein 51-Jähriger habe mit seinem Auto versucht, den Wagen des 66-Jährigen zu überholen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Dabei habe der 51-Jährige offenbar den vorausfahrenden Wagen touchiert, woraufhin beide Fahrer die Kontrolle über ihre Autos verloren. Das Auto des 66-Jährigen überschlug sich offenbar mehrfach. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Sein 55-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Der Fahrer des anderen Autos erlitt einen Schock. Die Polizei prüft nun, ob das 66-jährige Unfallopfer angeschnallt war. Die A44 war bis in die Nacht hinein gesperrt.