Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Tödliches Missverständnis an Verkehrsinsel

Unfälle

Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 09:48 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Werne. Ein Missverständnis an einer Verkehrsinsel hat vermutlich zu einem tödlichen Unfall in Werne bei Hamm geführt. Ein Mann wollte eine Straße überqueren und gab zunächst einem Autofahrer ein Handzeichen, dass dieser weiterfahren könne, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Danach setzte der Fußgänger seinen Weg fort und wurde von dem Auto eines 80 Jahre alten Fahrers erfasst. Dieser hatte bei dem Unfall am Dienstagnachmittag laut Polizei das Handzeichen des Mannes ebenfalls als „Weiterfahren“ verstanden.

Der Fußgänger, der keinen Ausweis dabei hatte und zunächst noch nicht identifiziert werden konnte, starb im Krankenhaus. Die Polizei versucht nun, die Identität des Mannes herauszufinden. Der Führerschein und das Auto des 80-Jährigen wurden beschlagnahmt.

Ihr Kommentar zum Thema

Tödliches Missverständnis an Verkehrsinsel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha