NRW

Top-V-Mann sagt vor Amri-Untersuchungsausschuss aus

Terrorismus

Freitag, 14. August 2020 - 12:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Top-V-Mann im Umfeld des islamistischen Attentäters Anis Amri wird am kommenden Montag vor dem Untersuchungsausschuss des NRW-Landtags aussagen. Das bestätigten Parlamentskreise am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet.

Der Mann mit dem Decknamen „Murat Cem“ werde audiovisuell von einem unbekannten Ort zugeschaltet. Er werde nicht zu erkennen sein. LKA-Beamte sollen seine Identität bestätigen. Der V-Mann des Landeskriminalamts NRW soll als Top-Quelle mehrfach vor Amri gewarnt haben. Behörden in Berlin hatten seine Angaben aber den Erkenntnissen zufolge in Zweifel gezogen.

Seine Zeugenaussage wird in nicht-öffentlicher Vernehmung erfolgen. Jeder Hinweis auf seine Identität oder Aufenthaltsort könne seinen Tod bedeuten, hatten die Behörden erklärt. Inzwischen hat ein Verteidiger aus dem sogenannten Abu-Walaa-Prozess allerdings die mutmaßliche Identität des Mannes verraten.

Ihr Kommentar zum Thema

Top-V-Mann sagt vor Amri-Untersuchungsausschuss aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha