Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Torhüter Bürki verlängert beim BVB bis 2023

Fußball

Freitag, 19. Juni 2020 - 14:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Borussia Dortmund und Torhüter Roman Bürki gehen weiter gemeinsame Wege. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, haben sich beide Seite auf eine vorzeitige Verlängerung des bis 2021 datierten Vertrags um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 geeinigt. „Damit ist eine wichtige Position langfristig und exzellent besetzt. Es spricht für Roman, dass er in dieser Saison schon zwölf Zu-Null-Spiele absolviert hat“, kommentierte Sportdirektor Michael Zorc die Einigung mit dem 29 Jahre alten Schweizer.

Dortmunds Torwart Roman Bürki. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Bürki war im Sommer 2015 vom Ligakonkurrenten SC Freiburg nach Dortmund gewechselt und stand seitdem in 206 Pflichtspielen im Tor. Dabei blieb er 75 Mal ohne Gegentreffer. „Ich fühle mich bei Borussia Dortmund sehr wohl und spüre das Vertrauen der Verantwortlichen, des Trainers und der Mitspieler“, wird der Keeper in der Vereinsmitteilung zitiert. Die Vertragsgespräche waren zuletzt ins Stocken geraten. Dem Vernehmen nach waren Clubs aus der Premier League an einer Verpflichtung von Bürki interessiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Torhüter Bürki verlängert beim BVB bis 2023

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha