NRW

Tote Seniorin: Kerzen lösten Brand aus

Brände

Freitag, 12. April 2019 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Herford. Gut eine Woche nach dem Tod einer Seniorin in ihrer Wohnung in Herford haben Brandermittler brennende Kerzen als Unglücksursache ermittelt. Die 72-Jährige habe die Kerzen aufgestellt, weil ihre Wohnung in einem Senioren-Wohnhaus zur Brandzeit ohne Strom gewesen sei, teilte die Polizei mit.

Ein Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archivbild

Die Frau sei in finanziellen Nöten gewesen und habe ihre Stromrechnung nicht bezahlt. Sie habe unter Betreuung gestanden, hieß es. Die Kerzen hätten Kleidungsstücke in Brand gesetzt, die die Frau in größeren Mengen in der Wohnung gehortet hatte.

Feuerwehrleute brauchten rund 24 Stunden, um die Flammen vollständig zu löschen und fanden anschließend die Leiche der alten Frau. Sie sei den Folgen einer Rauchvergiftung erlegen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.