Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Toter Mann im Garten: Unfall als Todesursache

Notfälle

Montag, 5. März 2018 - 13:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hopsten.

Ein Polizist sperrt das Anwesen eines Einfamilienhauses mit Polizeiband ab. Foto: Jens Keblat

Nach dem Fund eines Toten im Garten eines Einfamilienhauses in Hopsten im nördlichen Münsterland geht die Polizei jetzt von einem Unglücksfall aus. Anwohner hatten die Leiche in der Nacht zu Sonntag gefunden und die Polizei alarmiert. Zuerst war unklar, wie der 54-Jährige ums Leben gekommen war. Nach der Obduktion am Montag in Münster steht jetzt fest, dass es keine Hinweise auf Fremdverschulden gibt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Münster mitteilten. Der Mann war nach Angaben von Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt als Gast in dem Haus vermutlich aus einem Fenster gestürzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Toter Mann im Garten: Unfall als Todesursache

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha