NRW

Toter bei Brand in Velbert: Fahrlässigkeit wohl Ursache

Notfälle

Mittwoch, 8. Januar 2020 - 13:58 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Velbert.

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Nach dem Fund einer Männerleiche bei einem Brand in einem Velberter Mehrfamilienhaus geht die Polizei nicht von Fremdverschulden aus. Ermittlungen hätten ergeben, dass der Schwelbrand „mit großer Wahrscheinlichkeit durch den fahrlässigen Umgang mit Kerzen oder Zigarettenasche verursacht wurde“, so die Polizei am Donnerstag. Bei dem Brand in der Nacht zum Samstag war der 71-jährige Mieter der Wohnung ums Leben gekommen. Eine Obduktion habe ergeben, dass er an einer schweren Rauchgasvergiftung starb.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.