Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Trafohäuschen zerstört: Polizei vermutet technischen Defekt

Polizei

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 11:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Frechen. Nachdem eine Explosion oder Implosion am Mittwochabend ein Umspannwerk in Frechen (Rhein-Erft-Kreis) zerstört hat, geht die Polizei zunächst von einem technischen Defekt aus. Es gebe zurzeit keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen. Durch den Vorfall waren viele Haushalte am Abend ohne Strom. Verletzt wurde niemand, drei Autos wurden laut Polizei von herum fliegenden Trümmern beschädigt.

Laut Feuerwehr waren Teile des Trafohäuschens bis zu zwölf Meter weit geflogen. Es wurde komplett zerstört. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Trafohäuschen zerstört: Polizei vermutet technischen Defekt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha