NRW

Treffen mit Kommunalvertretern zu Großveranstaltungen

Fußball

Montag, 9. März 2020 - 14:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Zum Thema Großveranstaltungen in der Coronakrise ist noch am Montag ein Treffen mit Kommunalvertretern in Düsseldorf geplant. Das sagte ein Sprecher des NRW-Gesundheitsministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Zur Teilnehmerliste und dem genauen Zeitpunkt wollte er sich allerdings nicht äußern.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Wochenende empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern wegen der schnellen Ausbreitung des neuen Coronavirus vorerst abzusagen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“: „Großveranstaltungen haben natürlich die Neigung, dass da viel übertragen wird. Deshalb werden wir diesen Rat jetzt auch in den Ländern, bei uns in Nordrhein-Westfalen und anderswo, umzusetzen.“

Auch NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hatte in der ARD-Sendung „Anne Will“ erklärt, NRW werde die Empfehlung des Bundesgesundheitsministers umsetzen. Es werde gerade „im Dialog mit allen Beteiligten“ geprüft, wie das in angemessener Weise und effektiv gelinge, erläuterte der Sprecher Laumanns. Einen Erlass gebe es derzeit noch nicht.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.