NRW

Triple perfekt: Düsseldorf deutscher Tischtennis-Meister

Tischtennis

Samstag, 26. Mai 2018 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Das beste deutsche Tischtennis-Team Borussia Düsseldorf hat das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions- League-Triumph perfekt gemacht. Die Mannschaft von Starspieler Timo Boll gewann am Samstag in Frankfurt am Main das Playoff-Endspiel der Tischtennis-Bundesliga gegen TTF Ochsenhausen mit 3:1. Für die Düsseldorfer war es bereits der 30. deutsche Meistertitel insgesamt, der fünfte nacheinander und das dritte Triple nach 2010 und 2011.

Timo Boll (Borussia Düsseldorf) am Ball. Boll konnte zwei Partien für sich entscheiden. Foto: Andreas Arnold

Der Brasilianer Hugo Calderano brachte Ochsenhausen zunächst mit einem Sieg gegen Stefan Fegerl in Führung. Doch wie schon in den beiden Champions-League-Finals gegen Fakel Orenburg aus Russland war der Weltranglisten-Dritte Boll für die Borussia der entscheidende Mann. Der 37-Jährige glich zunächst gegen den Franzosen Simon Gauzy zum 1:1 aus und machte den Düsseldorfer Triumph am Ende mit einem Sieg gegen Calderano perfekt. Die 2:1-Führung für den Titelverteidiger gelang dem Schweden Kristian Karlsson, der gegen Joao Geraldo nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gewann.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.