NRW

Trotz „Mallorca-Gate“: Merz glaubt an CDU-Sieg bei Wahl

Affären

Freitag, 8. April 2022 - 14:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Düsseldorf. Auch nach dem Rücktritt von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser sieht der CDU-Bundesvorsitzende Friedrich Merz gute Chancen für einen Sieg der NRW-CDU bei der Landtagswahl am 15. Mai. „Es wird nicht einfach, aber Hendrik Wüst macht als Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen eine außergewöhnlich gute Arbeit“, sagte Merz am Freitag bei einer Pressekonferenz in Berlin. Auch wenn Wüst erst seit kurzer Zeit das Amt des Ministerpräsidenten innehabe, gebe es „überhaupt keinen Anlass zum Pessimismus“, sagte Merz. „Im Gegenteil: Ich glaube, dass wir eine wirklich sehr, sehr gute Chance haben, in Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl zu gewinnen.“ Er traue der NRW-CDU unverändert zu, wieder stärkste Fraktion im Landtag zu werden.

Friedrich Merz, CDU-Bundesvorsitzender. Foto: Carsten Koall/dpa

Heinen-Esser (CDU) war am Donnerstag zurückgetreten, nachdem zuvor bekanntgeworden war, dass sie wenige Tage nach der Flutkatastrophe im vergangenen Juli mit weiteren Regierungsmitgliedern auf Mallorca einen Geburtstag gefeiert hatte. „Der Rücktritt von Heinen-Esser ist zu respektieren“, sagte Merz.

Mehrere Umfragen zur NRW-Wahl liefern sich CDU und SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wüst hatte Ende Oktober als Nachfolger des gescheiterten Unionskanzlerkandidaten Armin Laschet das Amt des Ministerpräsidenten in NRW übernommen.

© dpa-infocom, dpa:220408-99-849514/2

Ihr Kommentar zum Thema

Trotz „Mallorca-Gate“: Merz glaubt an CDU-Sieg bei Wahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha