NRW

Turnhallenbrand mit hohem Schaden: Mutmaßlich Brandstiftung

Brände

Donnerstag, 28. Juli 2022 - 14:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Eitorf. Nach dem Brand einer Turnhalle in Eitorf bei Bonn mit einem geschätzten Schaden von einer halben Million Euro ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung. Hinweise auf eine technische Ursache seien nicht gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einbruchspuren seien ebenfalls nicht erkennbar. Möglicherweise sei das Feuer von außen durch einen Spalt in der Betonfassade fahrlässig oder vorsätzlich entfacht worden. Das Feuer in der Turnhalle einer Sekundarschule war am Mittwochabend im hinteren Bereich aus bislang unbekannten Gründen ausgebrochen. Sie wurde gerade renoviert und war nicht in Betrieb.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220728-99-188811/2

Ihr Kommentar zum Thema

Turnhallenbrand mit hohem Schaden: Mutmaßlich Brandstiftung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha