Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

U-Haft nach Messerangriff auf 17-Jährigen in Ahlen

Kriminalität

Donnerstag, 16. April 2020 - 13:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Ahlen. Nach einem Messerangriff auf einen 17-Jährigen in Ahlen hat ein Richter Untersuchungshaft für einen 21-jährigen Tatverdächtigen angeordnet. Ermittelt werde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Münster am Donnerstag mit. Der Wohnungslose sei dringend verdächtig das Opfer in der Nacht auf Mittwoch mit einem Messer so schwer verletzt zu haben, dass er in Lebensgefahr schwebte.

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Der Beschuldigte verletzte sich bei dem Angriff selbst am Bein. In seiner Vernehmung räumte er ein, an dem Streit beteiligt gewesen zu sein. Er gab jedoch an, dass er in Notwehr gehandelt habe. Der Ahlener schwebt laut Mitteilung nach einer Notoperation nicht mehr in Lebensgefahr.

Ihr Kommentar zum Thema

U-Haft nach Messerangriff auf 17-Jährigen in Ahlen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha