Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

UEFA vertagt Entscheidung über Strafen für Köln und Arsenal

Fußball

Freitag, 22. September 2017 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nyon. Die Europäische Fußball-Union UEFA hat die Entscheidung über die Strafen für den Bundesligisten 1. FC Köln und den englischen Verein FC Arsenal nach dem Europa-League-Spiel beider Teams in London vertagt. Die Disziplinar-Kommission der UEFA erklärte am Freitag, sie werde einen Ethik- und Disziplinar-Inspektor mit weiteren Untersuchungen beauftragen und beide Vereine um eine Stellungnahme bitten. Dabei soll auch die Schuld für die betreffenden Zwischenfälle geklärt werden.

Anzeige

Die Kölner müssen sich wegen Fan-Ausschreitungen, des Zündens von Feuerwerkskörpern, des Werfens von Gegenständen und Sachbeschädigungen verantworten. Die Briten müssen Strafen fürchten, weil sie vor dem Spiel am 14. September (3:1) Zuschauerränge im Gästebereich blockiert hatten.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige