NRW

Umfangreiche Evakuierung in Gelsenkirchen wegen Fliegerbombe

Notfälle

Mittwoch, 4. Dezember 2019 - 10:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen.

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

In Gelsenkirchen müssen wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Mittwoch zahlreiche Gebäude in der Innenstadt geräumt werden. Betroffen sind unter anderem rund 4000 Anwohner, zahlreiche Betriebe, eine Polizeiwache und eine Feuerwehrstation, wie ein Stadt-Sprecher sagte. Es seien zudem rund 80 Krankentransporte nötig. Die Entschärfung solle stattfinden, sobald die Evakuierungen abgeschlossen sind. Dann sollte auch Bahnverkehr eingeschränkt werden, da eine Zufahrt zum Hauptbahnhof in dem Bereich liegt. Die Fliegerbombe war am Dienstag entdeckt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.