Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Umstrittene Umweltspuren in Düsseldorf bleiben

Verkehr

Donnerstag, 28. November 2019 - 23:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die heftig umstrittenen Umweltspuren in Düsseldorf bleiben. Am Ende einer stundenlangen Debatte über die Verkehrspolitik in der Landeshauptstadt sorgte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) am späten Donnerstagabend mit seiner eigenen Stimme in einer denkbaren Abstimmung dafür, dass es keine Abstriche geben wird. Ein Antrag der FDP zum umgehenden Abbruch des Versuchs wurde denkbar knapp mit 40 gegen 39 Stimmen abgelehnt. SPD und Grüne machten erneut deutlich, dass mit den Umweltspuren ein drohendes Dieselfahrverbot abgewendet werden soll und dass es auch Nachbesserungen im Verkehrssystem geben soll.

Autos stehen am Morgen auf dem Weg in die Stadt Düsseldorf neben der Umweltspur. Foto: David Young/dpa

Die eigentlich mit SPD und Grünen eine Ampel-Mehrheit im Rat bildende FDP betonte hingegen, dass sie der besonders problematischen dritten Umweltspur zwischen der A46 und der Innenstadt nie zugestimmt habe. Lange Staus beeinträchtigten viele Düsseldorfer und Pendler.

Ihr Kommentar zum Thema

Umstrittene Umweltspuren in Düsseldorf bleiben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha