NRW

Unbekannte klauen Bullensperma: Besamung verschoben

Mittwoch, 7. Dezember 2022 - 16:02 Uhr

von dpa

© David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei ermittelt nun, ob das Sperma fachgerecht gekühlt abtransportiert wurde und möglicherweise am Markt angeboten wird, wie ein Sprecher sagte. Für den Transport sei nämlich flüssiger Stickstoff nötig, damit das Sperma nicht abstirbt.

Karte

Für den Leser klinge das möglicherweise nach einer humorigen Geschichte; für den Bauern bedeute der Diebstahl aber durchaus einen Verlust, sagte der Polizeisprecher. Die Preise für eine Portion Bullensperma liegen nach Auskunft der Landwirtschaftskammer je nach Abstammung des Tieres zwischen 30 und 100 Euro.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Das Funkturmunternehmen Vantage Towers muss einen neuen Chef suchen. Der Vorstandsvorsitzende Vivek Badrinath habe den Aufsichtsrat informiert, dass er aus persönlichen Gründen nicht für eine Verlängerung seines bis Ende 2023 laufenden Vertrages zur Verfügung stehe, teilte die Tochter des britischen Telekomkonzerns Vodafone am Montag mit. Der Manager würde auch eher gehen, sofern dies vom Aufsichtsrat für die Nachfolgeregelung als sinnvoll erachtet werde.